tinjo's HOMEPAGE


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Einstieg

INHALT



greife ich jeweils eine aktuelle Meldung auf
und gebe dazu einen kurzen Kommentar
mit einem allfäligen Verweis auf tiefer greifende Dokumentationen. .

  • Im BLOGkönnen Sie sich direkt zu meinen Kommentaren äussern,

sich an der Diskussion beteiligen
oder ein eigenes Thema eröffnen.

  • Die Aufgliederung in die drei Gruppen

ICH - DU - ES
ist eine Adaption aus dem Denken meines hochverehrten jüdischen Philosophen Martin Buber.
(Mehr dazu hier!)

Meine Homepage wird eine "ewige Baustelle" bleiben und steht mit dieser Einteilung ganz unter dem von
Martin Buber geprägten Leitsatz:


"Alles wirkliche Leben ist Begegnung!"

Deshalb wird sich - als Folge von "Begegnungen" - auch Inhalt und Bild meiner Homepage ständig verändern und erweitern.
Erwarten Sie also keine end-gültigen und abgeschlossenen Inhalte!
(Der Vorteil einer Homepage, die ein Buch nicht hat!)


befindet sich Vergangenes, angefangenen mit der Einstiegsseite, wie sie war, als die mediale und staatsanwaltliche Destruktion meiner Person begann, die mit der Gerichtsverhandlung vom 28.Oktober 2009 endet und mein Leben zwar zu grundlegenden Veränderungen zwingt, aber meine innere Lebenshaltung nicht erschüttern kann.

Deshalb möchte ich diesen unglaublichen Eingriff in meine Persönlichkeit ad acta legen und einen Neuanfang wagen, so gut das eben geht.

NIcht einfach als "erledigt" weglegen möchte ich eine mehr als noble Geste einer anonym bleiben wollenden Person, die mich nicht nur finanziell beschenkt hat, sondern mir durch dieses Zeichen der Anteilnahme auch Mut und Motivation zum Durchhalten in einer schweren Zeit gegeben hat:
>>>Dankesmeldung<<<

Wer doch noch erfahren möchte, wie ein Mensch allein wegen seiner Offen- und Ehrlichkeit in seiner ganzen Existenz an den Rand des Abgrundes gestellt wird, findet hier den Beginn einer Dokumentation,

aber auch diverse Kommentare und Medienkritiken aus den vergangenen Jahren zum Thema "Pädophilie" und wie die Medien damit umgehen.


Wer glaubt, meine Ausführungen würden Rechte verletzen oder gegen irgendwelche Grundsätze verstossen, darf sich bei mir melden. Ich bin offen für konstruktive Kritik.

(Nur in "Schurkenstaaten" wird man unhinterfragt zum Schweigen gezwungen!)


Ich wünsche Ihnen einen guten Einstieg und bin sehr interessiert an Ihrer Reaktion, die Sie mir per Mail oder im Gästebuch mitteilen können.



HERZLICHEN DANK!

tinjo / Martin Joos




Suche

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü